Reisekostenzuschuss

leben teilen - die Welt zu Gast

Reisekostenzuschussfonds für Partnerschaftsgruppen zum Katholikentag 2022 in Stuttgart

Der 102. Katholikentag findet vom 25.-29. Mai 2022 in Stuttgart statt. Ein zentrales Thema wird „Weltkirche“ sein, was sich auch in einem eigenen „Zentrum Weltkirche“ zeigt. Die Hauptabteilung Weltkirche der Diözese Rottenburg-Stuttgart wünscht sich eine starke internationale Beteiligung am Katholikentag. Dazu hat sie den Fonds für Reisekostenzuschüsse „leben teilen – die Welt zu Gast“ eingerichtet, der von der Aktion Hoffnung Rottenburg-Stuttgart e.V. betreut wird. Mit dem Fonds soll möglichst vielen internationalen Partnerschaftsgruppen die Teilnahme am Katholikentag ermöglicht werden, sollte diese an den Kosten scheitern.

Rahmendaten für die Beantragung:

  • Antragsberechtigte: alle Kirchengemeinden und kirchliche Organisationen in der Diözese Rottenburg-Stuttgart, die weltkirchliche Partnerschaften pflegen und bei denen die Kosten für einen Besuch die zur Verfügung stehenden Mittel übersteigen würde, sind antragsberechtigt (Verbände, Schulen etc.)

  • Zuschuss: Für maximal 2 Personen je Partnerschaftsgruppe wird ein Reisekostenzuschuss in Höhe von 50% der Reisekosten bewilligt. Es werden nur die Kosten des Hauptreisemittel bezuschusst (Flug: economy class, Zug: 2. Klasse). Als Hauptreisemittel gilt bspw. das Flugzeug, nicht aber der Zubringerbus zum Flughafen. Für innereuropäische Reisen gilt dies analog für Bus bzw. Bahn. (Zwischen-)Unterkünfte auf der Fahrt etc. sind ausgenommen. Der Eigenanteil wird von der Partnerschaftsgruppe in der Diözese Rottenburg-Stuttgart eingebracht, ggf. auch von den Partnern selbst.

Bedingungen:

  • Die Partnerschaftsgruppe muss am Programm des Katholikentags teilnehmen

  • Eine Beteiligung am Zentrum Weltkirche (z.B. durch das Angebot von Workshops, Präsentationsstände, spirituelle Angebote o.ä.) ist gewünscht.

  • Die Reisegruppe sollte in Geschlechterhinsicht paritätisch besetzt sein

Auswahlkriterien

  • Dauer der Partnerschaft

  • Intensität (Rhythmus des Austausches, Verankerung in der Gemeinde, Beteiligung von Jugendlichen/jungen Erwachsenen)

  • Inhaltlicher Fokus der Partnerschaft (nicht nur Finanztransfers)

  • Wechselseitigkeit der Besuche und des Austausches

  • Planungen bzgl. des Begegnungsprogramms im Vor-/Nachhinein in der Diözese Rottenburg-Stuttgart

Hinweise zur Abwicklung

Für eine Bewerbung nutzen Sie bitte das Antragsformular. Anträge können bis zum 31.08.2021 bei der Aktion Hoffnung eingereicht werden. Mit einer Zusage kann nach der Sitzung des Vergabeausschusses, voraussichtlich Ende September 2021, gerechnet werden. Die Auszahlung wird nach Abschluss der Maßnahme und nach Vorlage der Belege vorgenommen.

Bitte ziehen Sie auch einen Antrag bei anderen Förderorganisationen in Betracht, wie bspw. dem Katholischen Fonds. Dort sind Umfang der bezuschussbaren Maßnahmen und Höhe der Zuschüsse zum Teil höher. Allerdings kann im Falle einer Bewilligung bei einer anderen Organisation der Zuschuss des Reisekostenzuschussfonds „leben teilen – die Welt zu Gast“ nicht oder nur teilweise wirksam werden.

Die Antragsstellung an den Reisekostenzuschussfonds ist KEINE Anmeldung zum Katholikentag. Weitere Informationen zur Teilnahme und zur Gestaltung von Programmpunkten finden Sie auf der Homepage des Katholikentags.

Kontakt:
Aktion Hoffnung Rottenburg-Stuttgart e.V., Jahnstraße 30, 70597 Stuttgart, info@aktion-hoffnung.org, 0711 9791 4520
Hauptabteilung Weltkirche der Diözese Rottenburg-Stuttgart, weltkirche@bo.drs.de, 07472-169-661

 

 

Antragsformular

 

 

 

 

Informationen zur Mitwirkung am Katholikentag

 

 

 


Durch das Anklicken des Buttons "Ich stimme zu" erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies und der Datenverarbeitung durch die Webanalyse Piwik einverstanden. Detaillierte Informationen erhalten Sie unter Datenschutz.
Ich stimme zu